Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-settings.php on line 399

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-settings.php on line 414

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-settings.php on line 421

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-settings.php on line 456

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-includes/cache.php on line 99

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /srv/disk2/mihaib/www/mihaib.awardspace.com/wp-includes/theme.php on line 576
Dream not of today » 2009» Mai
springe zu navigation

“Nachricht aus dem Niemandsland”, Aidan Chambers 9. Mai 2009

“Wer die Jugendromane von Aidan Chambers kennt, wird alles wiederentdecken: Charme, Herz, Momente von großer Zartheit, den intellektuell-witzigen Schlagabtausch im Dialog, den Spaß an Sprache und Sprachspielereien, literarische Verweise, auch das ein wenig Altkluge. Und last not least auch den sensibel-schüchternen siebzehnjährigen Protagonisten, der ab und an von seinen depressiven ‚Mausstimmungen’ eingeholt wird, sich gerne verlieben möchte und tapfer seine Schneise ins Erwachsenwerden schlägt: Im neuen Roman von Chambers heißt er Jacob” (little-artur.de).

Jacob, der Protagonist, kommt aus England, seine Großmutter hat ihn in den Niederlanden gesendet, um an der Gedenkfeier für die Opfer der Schlacht in in Arnhem teilzunehmen. Sein Großvater und sein Namensgeber, ist dort auf diesem Friedhof begraben. Was Jacob macht ist eine solche Einführungsreise. Auf dieser Weise erfährt er,  daß auf der Welt verschiede Arten von der Liebe gibt und daß nichts ist das, was zu sein scheint. Die Einführungsreise bringt “Mausstimmungen” aber auch Zeiten von der großer Zartheit, besonders seine kurze Beziehung mit Hille und Ton, zwei anscheinend verschiedene Arten der Liebe, aber die bilden ihm als kompletter Mensch.

Also eine empfehlenswertes Buch, nicht nur ums Lesens willen gut zu lesen, aber viel mehr als das.